Image

Chinesischer Lkw-Hersteller verbaut neue HPD-Motorbremse von Jacobs

09. November 2020

BLOOMFIELD, CT, USA – Der chinesische Lkw-Hersteller China National Heavy Duty Truck Company (CNHTC) verbaut die neue High Power Density (HPD) Motorbremse von Jacobs Vehicle Systems in seinen Lkw. Dies ist der erste Einsatz der HPD-Bremse durch einen Erstausrüster. Die Jacobs HPD-Technologie wird in die 11- und 13-Liter-Motoren der neuen Sinotruk Yellow River-Sattelzugmaschine integriert, der von CNHTC entwickelt und hergestellt wird.

Yellow River ist Chinas führende Lkw-Marke. Ihre Wurzeln reichen zurück bis in das Jahr 1960 als Yellow River den allerersten Schwerlast-Lkw der Volksrepublik, die JN150-Baureihe, auf den Markt brachte. Die neueste Yellow River Sattelzugmaschine, die in erster Linie für den Fernverkehr bestimmt ist, wurde Mitte September unter großem Beifall im Olympic Sports Center in Jinan, der Hauptstadt der Provinz Shandong, vorgestellt. Bei dem Modell handelt es sich um das technisch fortschrittlichste Fahrzeug der Yellow River-Serie und bringt CNHTC dem erklärten Ziel näher, ein "Weltklasse-Nutzfahrzeugunternehmen“, zu werden. Der Lkw zeichnet sich durch sein aerodynamisches Design und einen niedrigen Luftwiderstandswert von 0,37 aus.

Die 11- und 13-Liter-Motoren von CNHTC mit den Bezeichnungen MC11 und MC13 sind modular aufgebaut, mit sechs Zylindern und Turboladung und haben eine mit B10 bewertete Zuverlässigkeit (bei 1,1 Millionen Meilen). Der MC11-Motor erzeugt 453 HP (338 kW) bei 1.900 U/min und ein Drehmoment von 2.200 Nm bei 1.000 bis 1.400 U/min. Der MC13 liefert 532 HP (397 kW) bei 1.800 U/min und ein Drehmoment von 2,500 Nm bei 1.000 bis 1.400 U/min. Die mit den 1,5 Takt HPD-Motorbremsen ausgestatteten MC11- und MC13-Motoren sollen auch in anderen Anwendungen eingesetzt werden.

Jacobs präsentierte seine neue HPD-Motorbremstechnologie erstmals im Jahr 2016 um globalen Motorenlieferanten eine hohe Leistungsdichte und eine kostengünstige Alternative zum Antriebsstrangretarder zur Verfügung zu stellen. Die Motorbremsleistung wird immer wichtiger, weil die Hauptstrategien zur Verbesserung der Kraftstoffeffizienz den Basiswiderstand des Fahrzeugs verringern der durch Luftwiderstand, Motor, Antriebsstrang und Rollwiderstand der Reifen verursacht wird.

Die Bremsleistung der HPD-Motorbremse ist mit der eines Antriebsstrangretarders vergleichbar. Sie erzielt eine bis zu 1,5-fach höhere Bremsleistung als eine herkömmliche Dekompressionsbremse; bei niedrigeren Drehzahlen liefert sie sogar eine doppelt so hohe Motorbremsleistung.

Dank des modularen Designs des HPD-Systems können Motoren- und Fahrzeughersteller zwischen verschiedenen Versionen der HPD-Technologie auswählen, je nachdem für welche Anwendung sie benötigt wird. Dies schließt ein 2,0-Takt HPD, 1,5-Takt HPD, Standard Dekompressionsbremse sowie künftig auch die Zylinderabschaltung (Cylinder Deactivation - CDA) und eine Technologie zum späteren Schließen des Einlassventils (Late Intake Valve Closing - LIVC). Bei der HPD-Motorbremse eliminieren Mechanismen zur Zylinderdeaktivierung die Hauptvorgänge an den Einlass- und Auslassventilen, sodass die entsprechenden Bremskipphebel je zwei Einlass-, Dekompressions- und Bremsgasrückführungsvorgänge pro Nockenumdrehung realisieren können.

Weitere Informationen zur HPD-Technologie von Jacobs finden Sie unter:

https://de.jacobsvehiclesystems.com/technologies/high-power-density

Bild: © Jacobs Vehicle Systems.Die Bremsleistung der HPD-Motorbremse ist mit der eines Antriebsstrangretarders vergleichbar. Sie erzielt eine bis zu 1,5-fach höhere Bremsleistung als eine herkömmliche Dekompressionsbremse; bei niedrigeren Drehzahlen liefert sie sogar eine doppelt so hohe Motorbremsleistung.

 


Über Jacobs Vehicle Systems

Hauptsitz von Jacobs Vehicle Systems ist Bloomfield, Connecticut/USA; dort befinden sich auf fast 25.000 m² Design-, Test- und Fertigungseinrichtungen. Neben weiteren Standorten in Europa, Japan und Indien gibt es Werke in China und in Brünn, Tschechien. Jake Brake® Produkte werden weltweit von Herstellern schwerer und mittelschwerer Dieselmotoren eingesetzt. Das ISO 14001 und TS16949 zertifizierte Unternehmen ist der weltweit führende Hersteller von Fahrzeug-Bremssystemen und Ventilsteuerungstechnologien.